Eine OP für Joseph

[TW: Verletzung auf dem zweiten Bild]

Bei einem Routine-Check in unsere Vereins-Voliere fiel uns am Sonntag eine komische Stelle unter Josephs Flügel auf. Leider war diese Stelle vorher überhaupt nicht aufgefallen, da sie eben unter dem Flügel war und er kein ungewöhnliches Verhalten zeigte.

Joseph kam letztes Jahr mit einem alten Flügelbruch zu uns und lebt seitdem in unserer Handicap-Voliere. Wir stellten ihn zusammen mit Jette am Montag in der Tierklinik vor und auch er hat leider eine OP vor sich. Es hat sich ein tiefer Abszess gebildet, der nun entfernt werden muss.

Seine OP wird zwar nicht so kompliziert, wie Jettes, ist aber natürlich auch wieder mit hohen Kosten verbunden.

Wir bitten euch daher erneut um finanzielle Unterstützung. Vielleicht kennt ihr ja auch (kleine) Unternehmen, die uns als offizielle Sponsoren unterstützen würden? Wir sind für alle Vorschläge offen!

Spendenkonto:

Göttinger Stadttauben e.V.

DE71 2605 0001 0056 0652 87

PayPal-Konto: goettinger-stadttauben@gmx.de

PayPal.Me-Link: http://paypal.me/goestadttaubenev

Dringender Spendenaufruf!

Hallo ihr Lieben,

leider muss unser Neuzugang Jette, das junge Täubchen, das durch eine Unterstützerin seinen neuen Namen bekommen hat, dringend operiert werden.

Sie wurde am Samstag in Hann. Münden gefunden. Es stellte sich nun heraus, dass ihr rechter Oberschenkel und Unterschenkel und links zwei Zehen gebrochen sind.

Sie muss enorme Schmerzen gehabt haben, aber zeigt uns trotzdem ihren Lebensmut. Deshalb haben wir beschlossen, mit ihr zu kämpfen.

Doch um die OP zu ermöglichen brauchen wir eure finanzielle Unterstützung. Jede noch so kleine Summe hilft!

Spendenkonto:

Göttinger Stadttauben e.V.

DE71 2605 0001 0056 0652 87

PayPal-Konto: goettinger-stadttauben@gmx.de

PayPal.Me-Link: http://paypal.me/goestadttaubenev

Benjamin hat PMV

Benjamin wurde vor ca. zwei Wochen von einem unserer Mitglieder gesichert. Er war aufgeplustert und flog nicht, was deutlich machte, dass er dringend unsere Hilfe brauchte.

Nach näherer Betrachtung in der Pflegestelle wurde klar, warum er nicht fliegen konnte: Durch einen Greifvogelangriff fehlten viele seiner Schwungfedern und außerdem alle Schwanzfedern. Zusätzlich hatte er eine Wunde am Rücken direkt über dem Hüftgelenk. Das Bein auf dieser Seite belastete er auch nicht richtig.Er wurde geröntgt, was zeigte, dass zum Glück der Knochen nicht betroffen ist. Die Wunde wurde versorgt und verheilt glücklicherweise gut.

Am zweiten Tag in der Pflegestelle entwickelte er jedoch plötzlich neurologische Auffälligkeiten. Diese steigerten sich innerhalb eines Tages zu sehr schweren PMV-Symptomen. Er konnte nicht mehr stehen, nicht mehr alleine fressen und drehte seinen Kopf die ganze Zeit.

Nun wird er in seiner Pflegestelle rund um die Uhr intensiv betreut und ganz langsam sind kleine Verbesserungen zu erkennen. Wir hoffen, dass er ganz bald weitere Fortschritte macht und diese gefährliche Virusinfektion übersteht. Er ist trotzdem sehr neugierig und voller Lebenswillen!

Wir würden uns sehr freuen, wenn ihr uns für Benjamins Pflege eine kleine Spende da lassen könntet, da er durch seine Erkrankung z.B. mit Brei ernährt werden muss. Vielleicht möchtet ihr uns mit etwas Brei von unserer Amazon-Wunschliste unterstützen?

Spendenkonto: Göttinger Stadttauben e.V.

DE71 2605 0001 0056 0652 87

PayPal-Konto: goettinger-stadttauben@goettingerstadttauben

PayPal.Me-Link: http://paypal.me/goestadttaubenev

Amazon-Wunschliste: https://www.amazon.de/…/30TUAZR8N3QDN/ref=hz_ls_biz_ex…

Aktionstag in der Göttinger Innenstadt

Aufklärungsaktion beim Göttinger Markt: Bei schönem Sommerwetter waren wir heute nach mehreren Monaten pandemiebedingter Pause endlich mal wieder in der Göttinger Innenstadt mit einem Aktionsstand unterwegs, um interessierte Passant*innen über die Situation der Stadttauben sowie das Leid der Brief- und Hochzeitstauben aufzuklären und über unsere Vereins- und Pflegearbeit zu informieren.

Es war ein gelungener Tag: Nach vier Vereinsjahren scheint unsere Öffentlichkeitsarbeit immer mehr Früchte zu tragen. Die meisten Gespräche waren durchweg positiv, das Feedback überwiegend toll. Sätze wie „Ich kenne euch bereits, ihr leistet wichtige Arbeit für die Stadttauben!“ waren wunderbar zu hören und bestärken uns in unserem Einsatz für die Tauben. #RespektTaube

Leo ist in seiner Endstelle angekommen

Update: Leo durfte vor zwei Tagen endlich in ihr neues Zuhause umziehen.Ein Single-Täuber, der mit einer weiteren Taube im Eingewöhnungsteil mit Leo sitzt, hat auch direkt Gefallen an ihr gefunden und sie scheint ihn auch toll zu finden.

Wir wünschen Leo alles Gute und danken dem Stoppels offener Lebenshof dafür, dass Leo dort ein Zuhause finden durfte.

Spendenkonto: Göttinger Stadttauben e.V.

DE71 2605 0001 0056 0652 87

PayPal-Konto: goettinger-stadttauben@gmx.de

PayPal.Me-Link: http://paypal.me/goestadttaubenev

Amazon-Wunschliste: https://www.amazon.de/…/30TUAZR8N3QDN/ref=hz_ls_biz_ex…

Treffen mit der Bürgermeisterkandidatin Dr. Karin Weber-Klatt (SPD) in Hann. Münden

Ende Juni haben wir uns mit der SPD-Bürgermeisterkandidatin Erste Bürgermeisterin für Hann. Münden – Dr. Karin Weber-Klatt sowie Ratsfrauen und -herren getroffen, um über Möglichkeiten zur Umsetzung des Integrativen Stadttaubenkonzeptes in Hann. Münden zu sprechen. Wir bedanken uns recht herzlich für diesen angenehmen und konstruktiven Austausch. Hoffentlich hat Hann. Münden bald ein schönes Taubenhaus!

Auf der Suche nach einem Zuhause für Abraham

Abraham wurde uns als Notfall aus Friedland gemeldet. Die Melderin berichtete uns von einer flugunfähigen Taube, die sich seit 1-2 Tagen in ihrem Garten aufhalten würde. Sie ließe sich ohne Widerstand einfangen und sei sehr geschwächt.

Wir fuhren sofort los und fanden den Brieftäuber Abraham rechts von einem Gartenhäuschen sitzend. Er ließ sich tatsächlich ohne den kleinsten Widerstand einfangen. Er lief noch nicht einmal weg, was uns klarmachte: Er ist ein absoluter Notfall!

Nachdem wir beim TA waren, wurde schnell klar, dass die Flugunfähigkeit auf eine etwas ältere Verletzung im Flügelgelenk oder Schultergürtel zurückzuführen ist. Er muss schon länger in dem Garten herumgelaufen sein. Leider wird er voraussichtlich nie mehr fliegen können.

Der Züchter überließ uns Abraham. Nach der Parasitenbehandlung wurde Abraham immer munterer und ist nun eine kräftige, lebensfrohe und fast schon etwas dicke Brieftaube.

Wir suchen für den Süßen eine schöne Handicap-Voliere, in der er sein zweites Leben ohne Wettflüge genießen kann.

Elias sucht eine Endstelle

Heute möchten wir Euch Elias vorstellen. Leider ist er schon etwas länger bei uns, denn er hat Einiges durchmachen müssen.

Er hatte Verdauungsprobleme, kalte Füße, Polyurie und eine massiven Hefebefall im Kropf. Anfangs war Elias völlig apathisch und wir befürchteten, dass er es nicht schaffen würde.

Schritt für Schritt erholte er sich aber. Der Hefebefall konnte bekämpft werden und alles Andere wurde auch langsam immer besser.

Wegen seiner Apathie und der Polyurie ließen wir zur Sicherheit einen Antikörpertest machen, um möglicherweise eine PMV-Infektion nachweisen zu können. Leider ist unser erster Test aus Unbekannten Gründen auf dem Weg ins Labor oder im Labor verschwunden, weshalb wir ärgerlicherweise einen neuen Test (ist mit einer aufwendigen Blutabnahme verbunden, die nicht jede:r TA durchführt verbunden) machen mussten. Bei diesem zweiten Test hat sich dann leider herausgestellt, dass Elias tatsächlich PMV-Antikörper im Bluthat.

Gott sei Dank ist er nun aber symptomfrei und ein aufgewecktes, quirliges Kerlchen. Daher suchen wir für ihn eine Endstelle für PMV-Tauben oder eine Voliere mit geimpften Tauben. Wir sind für jede Hilfe und jeden Hinweis auf ein Zuhause für Elias sehr dankbar.

Upate Gismo

Gismo hat die Amputation gut überstanden und ist schon wieder sehr munter. Dass er immer noch Medikamente schlucken muss, findet er ätzend, aber da führt leider kein Weg dran vorbei. Er ist nunmal noch ein Intensivpatient und wir dürfen nicht riskieren, dass die Amputationsnaht sich entzündet.

Er hat noch einen längeren Genesungsweg vor sich, aber der große Eingriff ist erstmal geschafft. Jetzt geht es hauptsächlich darum, dass die Naht gut verheilt, seine Prellungen und Hämatome abklingen und er zunimmt.

Vielen Dank an alle Spender:innen, die etwas zu Gismos OP-Kosten beigesteuert haben!

Für die Nachbehandlungen, Medikamente und Pflegematerialien wird leider noch Einiges anfallen. Gismo ist ein sehr teurer Fall, aber wir möchten ihm alles ermöglichen, was er braucht. Wir sind für jede Spende, auch den kleinsten Betrag sehr dankbar!

Spendenkonto: Göttinger Stadttauben e.V.

DE71 2605 0001 0056 0652 87

PayPal-Konto: goettinger-stadttauben@gmx.de

PayPal.Me-Link: paypal.me/goestadttaubenev

Amazon Wunschliste: https://www.amazon.de/…/30TUAZR8N3QDN/ref=hz_ls_biz_ex…

Spendenaufruf für Gismo

Heute wollen wir euch Gismo vorstellen. Am Sonntag suchten wir für ihn einen Fahrer, da er dringend in die Tierklinik in Hannover gebracht werden musste. Schnell fanden sich ganz liebe Menschen, die den Weg mit ihm gefahren sind. Danke an dieser Stelle nochmal!

Gismo war mit einer Verletztung am Flügel in Hann. Münden an einer Brücke gefunden worden. Nach näherer Begutachtung in einer unserer Pflegestellen stellte sich heraus, dass es sich um eine offene Flügelfraktur handelte. Deshalb musste er auch schnellstmöglich von einem vogelkundigen Tierarzt behandelt werden.

Heute wurde Gismos halber Flügel amputiert, da der Knochen stark zertrümmert und das Gewebe teilweise bereits nekrotisch war. Nun hat er eine relativ gute Chance auf Heilung, wird aber flugunfähig bleiben.

Die Einlieferung im Notdienst, Röntgenbilder, Medikamente, Operation und stationärer Aufenthalt werden uns leider wieder eine Menge Geld kosten. Daher möchten wir euch um Spenden bitten. Jeder Euro zählt um Gismos weitere Behandlung zu ermöglichen!

Spendenkonto: Göttinger Stadttauben e.V.

DE71 2605 0001 0056 0652 87

PayPal-Konto: goettinger-stadttauben@gmx.de

PayPal.Me-Link: paypal.me/goestadttaubenev

Amazon Wunschliste:https://www.amazon.de/…/30TUAZR8N3QDN/ref=hz_ls_biz_ex…